Go Back
+ servings
vegane Gummibärchen in unterschiedlichen Farben in mehrere Reihen
Drucken

Vegane Gummibärchen selber machen

Vegane Gummibärchen kannst du zu Hause ganz einfach selber machen, ganz ohne Gelatine! Dafür brauchst du Agar-Agar Pulver und Fruchtsäfte (optional noch ein zuckerfreies Süßungsmittel und Fruchtpulver). Dieses Rezept ist frei von raffiniertem Zucker und super einfach zu machen, perfekt für Kinder und Erwachsene!
Gericht Dessert, Snack
Land & Region vegan
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 10
Kalorien 11kcal

Zutaten

  • 240 ml Fruchtsaft (siehe Anmerkungen)
  • 2 TL Agar-Agar-Pulver 100% (siehe Anmerkungen)
  • 1 EL Süßungsmittel nach Wahl oder mehr nach Geschmack (optional, siehe Anmerkungen)
  • Fruchtpulver nach Wahl (optional, siehe Anmerkungen)

Anleitungen

  • Im Blogbeitrag findest du ein Video für eine visuelle Anleitung.
    2 Silikonförmchen (ich verwende diese) und eine Pipette vorbereiten.
  • Den Fruchtsaft, das Agar-Agar-Pulver, das Süßungsmittel nach Wahl (optional) und das Fruchtpulver (optional) in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Siehe Anmerkungen für verschiedene Variationen.
  • In einen Topf oder eine Pfanne umfüllen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen (dabei häufig umrühren). Dies ist wichtig, damit das Agar-Agar aktiviert wird.
  • Die Mischung mithilfe der Pipette in die Silikonförmchen füllen. Bei Raumtemperatur mindestens 20 Minuten lang fest werden lassen (die Zeit hängt davon ab, welchen Saft du verwendest). Du kannst die Fruchtgummis auch im Kühlschrank fest werden lassen. Genießen!

Notizen

  • Agar-Agar-Pulver: Es ist sehr wichtig, reines Agar-Agar-Pulver zu verwenden (100% Konzentration - bei weniger muss die Menge entsprechend erhöht werden). Wenn dein Agar-Agar-Pulver z.B. nur eine Konzentration von 30% hat, musst du die dreifache Menge (6 Teelöffel) benutzen! Daher die Rückseite der Packung überprüfen!
  • Wenn du festere Fruchtgummis bevorzugst, kannst du bis zu 3 Teelöffel Agar-Agar-Pulver (100%ige Konzentration) pro 240 ml Saft verwenden.
  • Die Weingummis sind nicht zäh/kaubar, da sie keine Gelatine enthalten. Ich habe gelesen, dass Kappa Carrageen (anstelle von Agar-Agar) die Fruchtgummis "kaubarer" machen kann, aber ich habe es nicht ausprobiert.
  • Für die klaren Gummibärchen: Ich habe gesüßten Apfelsaft (ohne jegliche Zusätze) benutzt.
  • Gelbe/orangefarbene Gummibärchen: Ich habe ungesüßten Orangensaft und 1 Esslöffel Xylit (Birkenzucker) verwendet.
  • Rote Gummibärchen: Ich habe gesüßten Kirschsaft und 1 1/2 Teelöffel Blaubeerpulver benutzt.
  • Blaue Gummibärchen: Ich habe gesüßten Apfelsaft und 1 Teelöffel blaues Spirulina-Pulver verwendet.
  • Grüne Gummibärchen: Ich habe gesüßten Apfelsaft und 1 Teelöffel grünes Spirulina-Pulver benutzt (du kannst auch Matcha-Pulver nehmen).
  • Süßungsmittel: Ich habe nur für die orangefarbenen Fruchtgummis ein zuckerfreies Süßungsmittel (Birkenzucker) verwendet und ihn für alle anderen Versionen weggelassen (da die Säfte bereits natürlich gesüßt waren). Du kannst aber auch Bio-Zucker, Erythrit usw. verwenden, je nach Geschmack. Ahornsirup oder ein paar Tropfen reines Stevia könnten auch funktionieren, aber ich habe es bisher nicht ausprobiert.
  • Manche Säfte enthalten mehr Säure als andere. Dies beeinträchtigt die Geliereigenschaften der Fruchtgummis. Wenn zu viel Säure im Saft enthalten ist, wird das Agar nicht richtig gelieren.
Nutrition Facts
Vegane Gummibärchen selber machen
Serving Size
 
8 Gummibärchen
Amount per Serving
Calories
11
% Daily Value*
Carbohydrates
 
3
g
1
%
Fiber
 
1
g
4
%
Sugar
 
2
g
2
%
Protein
 
1
g
2
%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.