Go Back
+ servings
Zwei vegane Blaubeermuffins übereinander gestapelt
Drucken

Vegane Blaubeermuffins

Saftige, köstliche, vegane Blaubeermuffins, die mit einfachen Zutaten aus der Speisekammer und frischen Blaubeeren zubereitet werden. Die Muffins sind glutenfrei, ohne Butter, eifrei, enthalten keinen raffinierten Zucker, sind einfach herzustellen und perfekt für einen sommerlichen Genuss!
Gericht Dessert, Frühstück
Land & Region Amerika
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 8
Kalorien 200kcal

Zutaten

Trockene Zutaten:

  • 100 g Hafermehl glutenfrei, falls nötig (*siehe Anmerkungen)
  • 140 g glutenfreie Mehlmischung oder normales Mehl (*siehe Anmerkungen)
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz

Feuchte Zutaten:

  • 180 ml pflanzliche Milch nach Wahl
  • 105 g Ahornsirup (*siehe Anmerkungen)
  • 30 g Öl (*siehe Anmerkungen)
  • 1 EL Zitronen- oder Limettensaft
  • 1 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • 150 g Blaubeeren frisch oder gefroren

Anleitungen

  • Im Blogbeitrag findest du ein Video für eine visuelle Anleitung.
    Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen und eine Muffin-Form mit Papiereinlagen auslegen oder die Form einfetten.
  • Die Pflanzenmilch und den Zitronensaft in eine kleine/mittlere Schüssel geben. Umrühren und einige Minuten lang beiseite stellen, um "vegane Buttermilch" herzustellen.
  • In der Zwischenzeit alle trockenen Zutaten in eine große Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen umrühren.
  • Nun die nassen Zutaten hinzufügen und mit einem Teigschaber oder Schneebesen umrühren, um alles miteinander zu vermischen. Den Teig nicht zu stark verrühren. Zum Schluss die Heidelbeeren unterheben.
  • Den Teig in die Vertiefungen der Muffinförmchen verteilen. Ich hatte genug Teig für 8 Muffins.
  • Die Muffins 25-30 Minuten backen oder bis Risse oben auf den Muffins zu sehen sind. Du kannst auch einen Zahnstochertest machen. Führe hierfür einen Zahnstocher in die Mitte eines Muffins ein. Er sollte ziemlich sauber herauskommen (es ist in Ordnung, wenn das Stäbchen krümelig ist, aber es sollte nicht nass herauskommen).
  • Die Muffins abkühlen lassen und geniessen! Reste in einem luftdichten Behälter bis zu 5-6 Tage im Kühlschrank aufbewahren oder bis zu 3 Monate einfrieren. Im Kühlschrank bleiben sie nicht weich, aber durch Erwärmen im Ofen werden sie wieder weicher.

Notizen

  • Hafermehl: Um dein eigenes Hafermehl herzustellen, musst du einfach Haferflocken (normale oder zertifiziert glutenfreie Haferflocken) in einem Mixer oder einer elektrischen Gewürz-/Kaffeemühle verarbeiten, bis es ein feines Mehl ist.
  • Glutenfreie Mehlmischung: Ich habe glutenfreies Allzweckmehl 1:1 verwendet. Jede glutenfreie-Mehlmischung sollte gut funktionieren. Bitte verwende kein Kokosmehl.
  • Normales Mehl: Wenn du dich nicht glutenfrei ernährst, kannst du normales Weizenmehl oder Dinkelmehl nehmen.
  • Ahornsirup: Jeder andere flüssige Sirup kann verwendet werden.
  • Öl: Ich habe Kokosöl benutzt, aber Rapsöl sollte auch gut funktionieren. Wenn du kein Öl verwenden möchtest, kannst du 3-4 Esslöffel Cashewmus hinzufügen. Für eine ölfreie Version könnten auch 3-4 Esslöffel Apfelmus oder Bananenpüree funktionieren, aber ich habe es noch nicht ausprobiert.
  • Glasur: Du kannst die Muffins mit einer zuckerfreien Glasur aus Erythrit-Pulver und etwas Pflanzenmilch + Zitronensaft überziehen.
  • Das Rezept ergibt 8 große Muffins. Die Nährwertangaben beziehen sich auf einen Muffin.
Nutrition Facts
Vegane Blaubeermuffins
Amount per Serving
Calories
200
% Daily Value*
Fat
 
6
g
9
%
Saturated Fat
 
1
g
5
%
Carbohydrates
 
35
g
12
%
Fiber
 
3
g
12
%
Sugar
 
12
g
13
%
Protein
 
4
g
8
%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.