Go Back
+ servings
Gesunde Erdnussbutter Kekse ohne Zucker
Drucken

Gesunde Kekse ohne Zucker

Diese gesunden Erdnussbutter-Kekse sind ein großartiger Genuss für Kinder und Erwachsene. Das Rezept ist vegan (eifrei, milchfrei), glutenfrei, getreidefrei, kohlenhydratarm und kann keto-freundlich gemacht werden!
Gericht Dessert, Kekse
Land & Region Amerika
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 6
Kalorien 140kcal

Zutaten

Für die Kekse

Weitere Zugaben (optional)

Anleitungen

  • Im Blogbeitrag findest du ein Video für eine visuelle Anleitung.
    Den Backofen auf 175 Grad Celsius vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Für die Herstellung der Leinsameneier einfach gemahlene Leinsamen und Wasser in eine kleine Schüssel geben, verquirlen und 5 Minuten beiseite stellen.
  • Alle trockenen Zutaten für die Kekse in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen vermischen. Die feuchten Zutaten dazugeben und mit einem Handrührgerät oder Löffel vermischen. Wenn der Teig zu trocken erscheint, einfach etwas mehr Wasser oder Pflanzenmilch hinzufügen.
  • Du kannst nun auch vegane/zuckerfreie Schokodrops oder Rosinen hinzufügen. Verwende Nüsse/Samen deiner Wahl für eine Keto-Version.
  • Etwa 1 gehäuften Esslöffel des Keksteigs in die Handinnenfläche geben und zu einer Kugel formen. Die Teigbällchen auf das Backblech legen. Jede Teigkugel vorsichtig mit der Rückseite eines Esslöffels (oder mit der Handinnenfläche) leicht nach unten drücken. Die Kekse 13-16 Minuten im Ofen backen. Dieses Rezept ergibt nur eine kleine Menge von 6 Keksen.
  • Vollständig abkühlen lassen und genießen. Lagere die übrig gebliebenen veganen Kekse bis zu einer Woche in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank oder kürzer bei Raumtemperatur.

Notizen

  • Leinsameneier: Du kannst auch gemahlene Chiasamen anstelle von gemahlenen Leinsamen verwenden. Eine halbe große zermatschte Banane oder ca. 70 g Apfelmus sollte auch gut funktionieren.
  • Nüsse/Samen: Du kannst beliebige gemahlene Nüsse (z. B. gemahlene Mandeln, Haselnüsse usw.), Kokosraspeln oder Samen deiner Wahl verwenden.
  • Kokosmehl: Falls du kein Kokosmehl hast, kannst du auch die doppelte Menge eines anderen Mehls verwenden, zum Beispiel 4 Esslöffel Hafermehl.
  • Süßungsmittel: Ich habe ein zuckerfreies Süßungsmittel (Birkenzucker/Xucker) verwendet, aber du kannst auch Kokosblütenzucker, Dattelzucker oder Zucker deiner Wahl verwenden. Die Kekse sind dann jedoch nicht mehr kohlenhydratarm/low carb. Ein flüssiges Süßungsmittel wie Ahornsirup ist ebenfalls in Ordnung, aber dann musst du etwas mehr Mehl hinzufügen. Verwende Erythrit (z.B. Xucker Light) für eine Keto-Version.
  • Verwende eine Prise Meersalz, sofern deine Erdnussbutter kein Salz enthält.
  • Oben im Blogbeitrag siehst du Schritt-Für-Schritt-Fotos.
Nutrition Facts
Gesunde Kekse ohne Zucker
Serving Size
 
1 Keks
Amount per Serving
Calories
140
% Daily Value*
Fat
 
12
g
18
%
Saturated Fat
 
3
g
15
%
Carbohydrates
 
7
g
2
%
Fiber
 
3
g
12
%
Sugar
 
1
g
1
%
Protein
 
5
g
10
%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.