Go Back
+ servings
vegane Apfelmuffins als Stapel mit Streusel und zuckerfreier Glasur
Drucken

Vegane Apfelmuffins

Einfache vegane Apfelmuffins die super saftig, weich und köstlich sind! Sie enthalten leckere Apfelstückchen, 'buttrige' Streusel und eine zuckerfreie Glasur! Diese Muffins sind nicht nur vegan und glutenfrei, sondern auch viel gesünder als gewöhnliche Apfel Muffins! Darüber hinaus können sie eingefroren werden und sind zudem perfekt zum Mitnehmen auf die Arbeit, in die Uni oder in die Schule.
Gericht Dessert, Frühstück
Land & Region Amerika
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 8
Kalorien 237kcal

Zutaten

Trockene Zutaten:

Feuchte Zutaten:

Streusel

Glasur:

Anleitungen

  • Haferflocken und Kokosraspeln (getrennt voneinander) in einer Kaffee-/Gewürzmühle oder in einem Mixer mahlen/mixen.
  • Für die Streusel: Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel vermischen. Beiseite stellen.
  • Äpfel schälen und kleine Stücke schneiden (für dieses Rezept benötigst du 180 g).
  • "Vegane Buttermilch" herstellen, indem du die pflanzliche Milch mit Essig und Aquafaba (Flüssigkeit aus einer Kichererbsendose) in einer Schale vermischst. Wenn du zu Hause keine Dose Kichererbsen hast, kannst du stattdessen Apfelmus verwenden. Die Mischung beiseite stellen.
  • Eine Muffinform mit Muffinpapier auslegen oder die Innenseite der Förmchen mit Kokosöl einpinseln. Ich habe eine Silikon-Muffinform verwendet. Den Ofen auf 190 °C vorheizen.
  • Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen vermischen. Du kannst die trockenen Zutaten auch in einem Zerkleinerer verarbeiten/mixen (das habe ich getan). Die feuchten Zutaten in die Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren oder im Zerkleinerer kurz mixen, bis alles vermengt ist.
  • Den Teig in die Muffinform (2/3 voll) füllen. Dann etwa 1 EL kleine Apfelstücke darauf geben. Die Äpfel vorsichtig in den Teig drücken und mit den Streusel bedecken.
  • Etwa 25 Minuten im Ofen backen oder bis ein Zahnstocher sauber herauskommt. Die Muffins vollständig abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit kannst du die Glasur herstellen, indem du einfach die beiden Zutaten in einer kleinen Schüssel mischst, bis du eine flüssige Glasur hast.
  • Etwas von der Glasur auf jeden Muffin geben und genießen!

Notizen

  • *Um Hafermehl herzustellen, einfach Haferflocken in einem Mixer oder in einer elektrischen Kaffee-/Gewürzmühle so lange mixen bis daraus Mehl entsteht.
  • Du kannst versuchen, Buchweizenmehl für eine getreidefreie Version zu verwenden. Auch normales Mehl oder Dinkelmehl (für eine nicht glutenfreie Version) sollte in diesem Rezept funktionieren (ich habe diese Versionen jedoch selbst nicht ausprobiert).
  • **Du kannst normalen Zucker, Erythrit, Xylit (Birkenzucker), Kokosblütenzucker usw. verwenden.
  • ***Anstelle von Kokosraspeln kannst du gemahlene Nüsse (z.B. Haselnüsse oder Mandeln) verwenden.
  • ****Ich habe Kokosmilch verwendet. Du kannst jede andere pflanzliche Milch in diesem Rezept benutzen. Je höher der Fettgehalt, desto besser schmecken die Muffins.
  • ***** Aquafaba ist die Flüssigkeit, die in jeder Dose Kichererbsen enthalten ist. Es ist ein Ei-Ersatz, aber du kannst stattdessen Apfelmus verwenden.
  • Das Rezept ergibt 8-9 Muffins. Die Kalorien beziehen sich auf ein Muffin hergestellt mit Kokosblütenzucker und Erythrit (Zuckerglasur).
Nutrition Facts
Vegane Apfelmuffins
Amount per Serving
Calories
237
% Daily Value*
Fat
 
7.4
g
11
%
Carbohydrates
 
34
g
11
%
Fiber
 
6
g
24
%
Sugar
 
18
g
20
%
Protein
 
3.2
g
6
%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.