Go Back
+ servings
veganer Braten auf weißem Teller
Drucken

Veganer Braten

Veganer Braten mit Pilzsoße! Dieser pflanzliche Hackbraten ist nicht nur ein tolles Rezept für Weihnachten, sondern auch für jede andere Gelegenheit. Der Braten ist herzhaft, würzig, eiweißreich, glutenfrei, vegan und einfach herzustellen.
Gericht Beilage, Hauptspeise
Land & Region Amerika
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 8
Kalorien 259kcal

Zutaten

Anleitungen

  • Kartoffeln schneiden und in einem Topf mit Salzwasser 15 Minuten kochen und danach abgießen. Zurück in den Topf geben und mit einem Kartoffelstampfer stampfen (bitte keine Küchenmaschine oder Mixer verwenden).
  • Ofen auf 190 ° C vorwärmen.
  • Während die Kartoffeln kochen, 1 EL Öl in einer Pfanne erwärmen und die gewürfelte Zwiebel reingeben. Etwa 3 Minuten braten, Knoblauch, Sellerie, alle Gewürze, Sojasauce und Balsamico hinzufügen und weitere 3-5 Minuten braten. Gelegentlich umrühren Bohnen hinzufügen und nach einer Minute den Herd ausschalten.
  • Die Bohnen-Gemüse-Mischung in den Topf, in dem sich das Kartoffelpüree befindet, geben und Tomatenmark, Haferflocken und Walnüsse hinzufügen. Die Mischung mit dem Kartoffelstampfer etwas stampfen und danach die Hände verwenden, um alles miteinander zu vermischen.
  • Eine 20-23 cm große Kastenform mit Backpapier auskleiden (mit Überhang) und die Bratenmischung in die Form geben und die Mischung dabei etwas herunterdrücken.
  • Ca. 40-50 Minuten im Ofen backen. Den Braten nach dem Abkühlen vorsichtig aus der Form nehmen und vollständig abkühlen lassen. Während der ersten 2 Stunden ist der Braten immer noch recht weich. Es ist daher ratsam, den Braten für mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) zum Festwerden in den Kühlschrank zu stellen. Weitere Tipps stehen im Blogbeitrag.
  • Das Rezept für die Pilzsoße und Tomatenglasur habe ich unten in die Rezept-Anmerkungen geschrieben.

Notizen

  • Haferflocken: Du kannst die Haferflocken durch Buchweizenmehl, Panko-Paniermehl oder normales Paniermehl (bei Bedarf glutenfrei) ersetzen.
  • Abschmecken: Es ist ratsam die Mischung vor dem Einfüllen in die Form zu kosten und je nach Geschmack nachzuwürzen.
  • Achte darauf, die Kastenform mit Backpapier auszukleiden, einschließlich eines Überhangs. Dadurch lässt sich der vegane Braten leichter herausnehmen, solange er noch warm und nicht sehr fest ist.
Nutrition Facts
Veganer Braten
Amount per Serving
Calories
259
% Daily Value*
Fat
 
8
g
12
%
Saturated Fat
 
1
g
5
%
Carbohydrates
 
33
g
11
%
Fiber
 
5
g
20
%
Sugar
 
8
g
9
%
Protein
 
11
g
22
%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.
Rezept Pilzssoße:
  • 360 ml Gemüsebrühe
  • 60 ml Pflanzenmilch
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein geschnitten
  • 200 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 1/2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 EL Sojasauce
  • Gewürzmischung: 1 TL Zwiebelpulver, 1/2 TL getrockneter Thymian, 1/3 TL geräucherte Paprika, 1/4 TL rote Pfefferflocken, Meersalz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 EL Speisestärke (zum Andicken)
  • Frische Petersilie zum Garnieren
 
  1. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel hinzufügen und bei mittlerer Hitze 3 Minuten anbraten. Knoblauch, Pilze, Gewürze, Balsamico-Essig und Sojasauce hinzufügen und weitere 3-4 Minuten weiterbraten.
  2. Brühe hinzufügen und bei niedriger/mittlerer Hitze etwa 7-10 Minuten köcheln lassen (je länger die Soße köchelt, desto würziger und dicker wird sie).
  3. In einer kleinen Schüssel Speisestärke mit pflanzlicher Milch mischen und in die Pfanne geben. Die Soße dickt schnell an. 1-2 Minuten weiter köcheln lassen.
  4. Wenn du eine Soße ohne Pilzstücke möchtest, dann kannst du sie im Mixer kurz mixen. Soßenreste können in einem Behälter im Kühlschrank ca. 3-4 Tage aufbewahrt werden.

Zum Servieren mit der Tomatenglasur: Verrühre 56 g Tomatenmark, 1 1/2 Esslöffel Wasser zum Verdünnen, je 1 Esslöffel Sojasauce und Balsamico-Essig, je 1/2 Esslöffel scharfe Sauce und Ahornsirup. Zwiebelpulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer nach Geschmack. Du kannst die Soße nach dem Backen oder während der letzten 15 Minuten der Backzeit hinzufügen; dann wird sie fester.