Go Back
+ servings
vegane Kokosmakronen mit Schokolade auf blauem Teller
Drucken

Kokosmakronen-Rezept

Süße, weiche und leckere vegane Kokosmakronen - ein Traum für alle Kokosliebhaber. Diese weihnachtlichen Kokosplätzchen schmecken am besten, wenn man sie mit etwas Schokolade beträufelt, sie sind glutenfrei, ohne Ei, optional zuckerfrei/keto-/paleo und bestehen aus nur 7 einfachen Zutaten!
Gericht Dessert
Land & Region Italien
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 21
Kalorien 49kcal

Zutaten

  • 1 große Dose Kichererbsen ohne Salz (du brauchst die Flüssigkeit)
  • 1/4 Teelöffel Weinsteinbackpulver
  • 1 Teelöffel Limettensaft oder Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Tapiokastärke
  • 100 g Erythrit-Pulver oder Puderzucker
  • 150 g Kokosraspel ungesüßt
  • Geschmolzene vegane Schokolade (optional)

Anleitungen

  • Im Blogbeitrag findest du ein Video für eine visuelle Anleitung.
    Die gesamte Flüssigkeit einer Dose Kichererbsen in einen kleinen Topf gießen (die Kichererbsen für ein Gericht aufheben) und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Du brauchst 100 ml der Flüssigkeit (Aquafaba genannt). Etwa 20 Minuten lang abkühlen lassen, am besten im Kühlschrank oder im Gefrierfach.
  • Nach dem Abkühlen die Flüssigkeit zusammen mit dem Weinsteinbackpulver und dem Limettensaft in eine mittelgroße Schüssel geben. Mit einem elektrischen Handrührgerät (oder einer Küchenmaschine) 3-4 Minuten lang aufschlagen.
  • Dann eine Pause einlegen und die Tapiokastärke hinzufügen. Weitere 3-4 Minuten aufschlagen, bis die Masse steif wird.
  • Nun das Erythrit-Pulver (oder den Puderzucker) löffelweise zugeben, während du das Aquafaba weiter aufschlägst. Nachdem du alles hinzugefügt hast, sollte das aufgeschlagene Aquafaba glänzend und steif sein und auf den Kopf gestellt werden können, ohne dass es aus der Schüssel fällt. Es ist im Grunde unmöglich, das Aquafaba zu lange zu schlagen, also schlage es so lange wie nötig. In der Regel reichen aber 10-15 Minuten aus.
  • Den Ofen auf 150 Grad vorheizen und ein großes Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die ungesüßten Kokosraspeln esslöffelweise in die Schüssel geben. Mit einem Spatel unter das aufgeschlagene Aquafaba heben. Dabei behutsam vorgehen.
  • Der Teig sollte feucht sein, sich aber gut formen lassen. Wenn er zu trocken ist, fallen die Makronen auseinander (und wenn er zu nass ist, behalten sie ihre Form nicht). Die Kokosmenge bei Bedarf anpassen.
  • Mit gehäuften Teelöffeln (oder einem gestrichenen Esslöffel/Keksportionierer) die Mischung auf das vorbereitete Backblech geben, mit etwas Abstand zwischen den einzelnen Makronen.
  • Etwa 30 Minuten im Ofen backen, bis die Oberseite und die Ränder goldbraun werden. Mindestens 10-15 Minuten lang vollständig abkühlen lassen, da sie recht zerbrechlich sind und erst nach dem Abkühlen fest werden.
  • Mit etwas geschmolzener Schokolade beträufeln (dieser Schritt ist optional) und genießen!

Notizen

  • Im Blogbeitrag findest du Alternativen, optionale Zusätze und Anweisungen zur Aufbewahrung.
Nutrition Facts
Kokosmakronen-Rezept
Serving Size
 
1 Keks
Amount per Serving
Calories
49
% Daily Value*
Fat
 
5
g
8
%
Saturated Fat
 
4
g
20
%
Carbohydrates
 
2
g
1
%
Fiber
 
1
g
4
%
Sugar
 
1
g
1
%
Protein
 
1
g
2
%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.