Saftiger veganer Zwiebelkuchen mit Lauch
Drucken

Veganer Zwiebelkuchen

Selbstgemachter saftiger veganer Zwiebelkuchen aus roten Zwiebeln, Lauch und anderen gesunden Zutaten. Dieser Zwiebelkuchen ist ein traditionelles Herbstrezept, schmeckt aber auch köstlich zu jeder anderen Jahreszeit. Das Gericht ist vegan, glutenfrei, sojafrei, leicht zuzubereiten, aromatisch und gesund.
Gericht Hauptspeise, Tarte
Land & Region Deutschland
Keyword herzhaft, Kuchen, Tarte, Zwiebeln
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 8
Kalorien 216kcal
Autor Michaela Vais

Zutaten

Kuchenboden:

Zwiebelkuchenfüllung:

  • 300 g Zwiebeln geschält und gewürfelt
  • 200 g Paprika gewürfelt
  • 130 g Lauch in feine Scheiben geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen fein geschnitten
  • 30 g Kichererbsenmehl
  • 10 g Speisestärke
  • 80 ml Wasser oder Gemüsebrühe
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 3/4 TL Meersalz oder mehr/weniger nach Geschmack
  • 1/2 TL Paprika
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1/2 EL frischer Thymian oder 1/2 TL getrocknet
  • 1 EL Sojasauce bei Bedarf glutenfrei oder Tamari
  • 180 ml pflanzliche Milch
  • 200 g veganer Käse nach Wahl (optional)
  • Gebratene Zwiebelringe für obenauf (optional)

Anleitungen

  • Oben im Blogbeitrag findest du eine Schritt-für-Schritt-Bilder-Anleitung.
  • Zuerst, 2 EL gemahlene Leinsamen (oder gemahlene Chiasamen) in eine kleine Schüssel geben, 5 Esslöffel Wasser hinzufügen und mit einem Schneebesen verquirlen. 5 Minuten ruhen lassen.
  • Für den glutenfreien Kuchenboden, einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und kurz mixen. Du kannst den Teig auch mit den Händen kneten, bis er zusammenhält.
  • Den Teig in eine 20 cm große runde Kuchenform (z.B. Tarteform) drücken und den Rand an den Seiten hochziehen. Die Form in den Kühlschrank stellen.
  • Kichererbsenmehl, Speisestärke, Gewürze und Wasser oder Gemüsebrühe in einer Schüssel mit einem Schneebesen mischen und beiseite stellen.
  • Öl in einer Pfanne bei niedriger/mittlerer Hitze erhitzen und die Zwiebeln, den Lauch und die Paprika hinzufügen. Das Gemüse mit geschlossenem Deckel etwa 15 bis 20 Minuten lang dünsten. In den letzten Minuten den Knoblauch dazugeben und den Ofen auf 200 ° C vorheizen.
  • Die Kichererbsenmehl-Mischung dazugeben und sofort umrühren, da die Mischung sehr schnell andickt. Ebenfalls die pflanzliche Milch und Sojasauce hinzugeben.
  • Noch ein paar Minuten köcheln lassen (die Mischung sollte andicken), dann den Herd ausschalten. Die Füllung in den Kuchenboden löffeln und gleichmäßig glatt streichen.
  • Du kannst auch veganen Käse deiner Wahl verwenden (ich habe meine einfache vegane Käsesauce genommen) und gebratene Zwiebelringe darüber geben, aber dieser Schritt ist optional.
  • Ca. 25-30 Minuten im Ofen backen oder bis der Zwiebelkuchen goldbraun ist. Genießen! Reste abgedeckt bis zu 3-4 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren.

Video

Notizen

  • Glutenfreie Mehlmischung: Ich habe 120 g Reismehl und 40 g Tapiokamehl verwendet. Eine gekaufte glutenfreie Mehlmischung (mit ähnlichen Zutaten) sollte ebenfalls funktionieren.
  • Anstelle von Mandelmehl kannst du gemahlene Nüsse deiner Wahl verwenden. Ein paar Beispiele wären fein gemahlene Haselnüsse, Walnüsse oder auch Sonnenblumenkerne.
  • Nährwertangaben gelten für eine von acht Portionen.
Nutrition Facts
Veganer Zwiebelkuchen
Amount Per Serving
Calories 216 Calories from Fat 82
% Daily Value*
Fat 9.1g14%
Carbohydrates 26g9%
Fiber 3.5g14%
Sugar 4.1g5%
Protein 4.9g10%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Nutrition

Calories: 216kcal | Carbohydrates: 26g | Protein: 4.9g | Fat: 9.1g | Fiber: 3.5g | Sugar: 4.1g