Veganer Marmorkuchen mit Schokoladenglasur
Drucken

Veganer Marmorkuchen

Veganer Marmorkuchen der saftig, weich und lecker ist. Dies ist kein klassischer Marmorkuchen, sondern ein Bananenbrot/Kuchen mit Schoko-Marmorierung! Das Gugelhupf Rezept ist vegan, glutenfrei und einfach zuzubereiten! Toll zum Nachtisch oder als Frühstück.
Gericht Dessert
Land & Region Deutschland
Keyword Bananenbrot, Marmorkuchen, vegan
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 10 Stücke
Kalorien 329kcal
Autor Michaela Vais

Zutaten

Trockene Zutaten

Feuchte Zutaten

Schokoladen-Marmorierung

  • 100 g milchfreie Schokolade (geschmolzen)
  • 60 g Nussmus oder Kernmus deiner Wahl

Anleitungen

  • Für die Leinsamen-Eier: 2 EL gemahlene Leinsamen (oder gemahlene Chiasamen) in eine kleine Schüssel geben und 5 EL Aquafaba oder Wasser (siehe Anmerkungen unten) hinzugeben und umrühren. Mindestens 5 Minuten quellen lassen.
  • Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel mit einem Schneebesen vermischen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.
  • Alle feuchten Zutaten in einem Mixer oder in einer Küchenmaschine/Zerkleinerer pürieren.
  • Feuchte Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Schneebesen umrühren. Falls der Teig zu dick erscheint, einfach etwas mehr Pflanzenmilch dazugeben.
  • Eine Gugelhupf-Kuchenform (oder eine Kuchenform deiner Wahl) einfetten und den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  • Milchfreie Schokolade und Nuss-/Kernmus in einer Schüssel im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Ein paar Esslöffel des Kuchenteiges zur Schoko-Mischung hinzugeben und umrühren.
  • Etwas hellen Teig in die Gugelhupf-Kuchenform geben/löffeln. Dann etwas Schokoladenteig dazugeben. Solange weiter verfahren, bis kein Kuchenteig mehr übrig ist.
  • Den Kuchen ca. 40 Minuten (+/-5 Minuten) im Ofen backen oder bis ein Zahnstocher sauber herauskommt. Wenn deine Kuchenform klein und tief ist, kann es länger dauern, und wenn die Form groß und flach ist, ist der Kuchen in kürzerer Zeit fertig. Ich habe eine Silikon-Gugelhupf-Kuchenform verwendet, die 23 x 7,5 cm misst.
  • Den Kuchen vollständig abkühlen lassen. Mit geschmolzener Schokolade oder Nussmus (optional) garnieren und genießen! Kuchenreste zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

  • Um dein eigenes Hafermehl herzustellen, musst du lediglich Haferflocken in einem Mixer oder in einer elektrischen Kaffee-/Gewürzmühle mixen.
  • Gemahlene Mandeln: Du kannst gemahlene Mandeln (Mandelmehl), gemahlene Haselnüsse oder andere fein gemahlene Nüsse verwenden.
  • Da der Teig ölfrei ist, habe ich Kokosmilch (aus der Dose) verwendet, die mehr Fett enthält als jede andere Milch auf pflanzlicher Basis. Wenn du Kokos nicht magst, kannst du deine Lieblings-Pflanzenmilch verwenden und zusätzlich 2 EL Öl hinzufügen.
  • Anstelle von Ahornsirup kannst du jedes andere flüssige Süßungsmittel (z.B. Agavensirup, Reismalzsirup usw.) verwenden.
  • Aquafaba (auch als Kichererbsensole bekannt) ist die Flüssigkeit, die sich in einer Dose Kichererbsen befindet. Sie fungiert als Eiersatz und Bindemittel. Du kannst stattdessen Wasser verwenden, ich bevorzuge jedoch Aquafaba. Es ist auch möglich, gemahlene Chiasamen anstelle von gemahlenen Leinsamen zu nehmen.
  • Du kannst jedes beliebige Nussmus verwenden, zum Beispiel Mandel- oder Cashewmus. Für eine nussfreie Version würde ich Sonnenblumenmus empfehlen.
  • Der Kuchen ergibt 10 Portionen (Stücke). Nährwertangaben gelten für ein Stück.
Nutrition Facts
Veganer Marmorkuchen
Amount Per Serving
Calories 329 Calories from Fat 98
% Daily Value*
Fat 10.9g17%
Carbohydrates 47.9g16%
Fiber 4.9g20%
Sugar 18.9g21%
Protein 7.4g15%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Nutrition

Calories: 329kcal | Carbohydrates: 47.9g | Protein: 7.4g | Fat: 10.9g | Fiber: 4.9g | Sugar: 18.9g