Drucken

Veganes Indisches Hähnchen Curry

Dieses vegane Butter Hähnchen (Tikka Masala) enthält weder Hähnchen noch Butter, schmeckt aber trotzdem super lecker. Das Rezept ist rein pflanzlich, glutenfrei und kann ganz einfach in einem Schnellkochtopf oder auf dem Herd zubereitet werden!
Gericht Hauptspeise
Land & Region Indian
Keyword Curry, Hähnchen, Hühnchen, Tikka Masala, vegan
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4
Kalorien 341
Autor Michaela Vais

Zutaten

  • 1 EL Kokosöl oder vegane Butter
  • 1 TL frischer Ingwer (fein geschnitten)
  • 4-5 Knoblauchzehen (fein geschnitten)
  • 50 g fein gehackte grüne Paprika
  • Gewürzmischung: 1 EL Currypulver, 2 TL Garam Masala, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, 3/4 TL Salz (oder mehr/weniger nach Geschmack), 1/2 TL gemahlener Ingwer, 1/2 TL Zwiebelpulver, 1/2 TL Paprika, 1/8 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL brauner Zucker oder Kokosblütenzucker
  • 720 g Passata (oder Tomatensauce)
  • 320 ml Gemüsebouillon
  • 150 g grobe Sojaschnetzel (*siehe Rezept-Anmerkungen)
  • 1 EL Sojasauce (bei Bedarf glutenfrei)
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 240 ml Kokosmilch aus der Dose (*siehe Rezept-Anmerkungen)
  • Frische Kräuter zum Garnieren
  • Zum Servieren: gekochter Reis oder Fladenbrot

Anleitungen

  • Öl in den Schnellkochtopf geben und auf "SAUTE" stellen. Den frischen Ingwer, Knoblauch und Paprika hinzugeben und für ca. 2-3 Minuten anbraten. Dabei gelegentlich umrühren. Schaue unten bei den Rezept-Anmerkungen für die Version ohne Multikocher!
  • Alle Gewürze, Zucker, Passata, Brühe und Sojaschnetzel hinzufügen. Multikocher verschließen und 10 Minuten lang im Menü "MANUAL" kochen. Sobald die Zeit abgelaufen ist, manuell den Druck ablassen, vorsichtig den Deckel öffnen und den Balsamico-Essig und die Sojasauce dazugeben. Die Kokosmilch ebenfalls hinzugeben und umrühren.
  • Curry abschmecken und ggf. nachwürzen. Nach Belieben mehr Salz/Pfeffer/Zucker/Cayennepfeffer hinzugeben.
  • Mit Reis oder Naan-Brot servieren und mit frischen Kräutern (z.B. Koriander oder Schnittlauch) garnieren. Genießen!

Notizen

Um das Tikka Masala auf dem Herd zuzubereiten, die folgenden Anweisungen befolgen:
 
  1. Das Sojageschnetzel in einer Schüssel mit 320 ml heißer Gemüsebrühe einweichen und 10 Minuten lang beiseite stellen. Das Sojageschnetzel quillt und nimmt die gesamte Flüssigkeit auf.
  2. Öl in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, frischen Ingwer, Knoblauch und Paprika hinzugeben und für 2-3 Minuten anbraten.
  3. Alle Gewürze, Zucker, Passata und das Sojageschnetzel hinzugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Balsamico-Essig und die Sojasauce hinzugeben. Ebenfalls die Kokosmilch dazugeben und umrühren.
  5. Folge den restlichen Schritten des Rezepts.
 
  • Du kannst Cashewmilch (oder vorzugsweise Cashewcreme) anstelle von Kokosnussmilch (aus der Dose) verwenden. Ich würde jedoch keine pflanzliche Milch mit einem hohen Wassergehalt empfehlen.
  • Du kannst 2 Dosen Kichererbsen (abgespült und abgetropft) anstelle von dem Sojageschnetzel verwenden.
  • Ich habe diese Version noch nicht ausprobiert, aber ich würde empfehlen, nur ca. 600 ml Tomatensauce/Passata zu verwenden. Auf "MANUAL" 10 Minuten kochen, dann den Druck ablassen...

Nutrition

Calories: 341kcal