Go Back
+ servings
Drucken

Cheesecake Brownies

Diese Cheesecake Brownies sind so super saftig, klätschig und schokoladig, man mag kaum glauben, dass sie weder Eier, noch tierische Milchprodukte oder Gluten enthalten! Der Schoko Käsekuchen ist jedoch tatsächlich zu 100% vegan, glutenfrei, sehr dekadent und einfach zu machen!
Gericht Dessert
Land & Region Amerika
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 9 Brownies
Kalorien 256kcal

Equipment

  • Handmixer
  • Stabmixer

Zutaten

Schokoladenschicht:

Käsekuchen-Schicht:

  • 350 g Seidentofu (*siehe Anmerkungen)
  • 40-50 g Zucker (z.B. Erythrit oder normaler Zucker)
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 1/2 EL Pflanzenöl (z.B. Kokosöl oder vegane Butter, geschmolzen)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3-4 EL Zitronensaft für den "Cheesecake" Geschmack

Anleitungen

  • Um die Leinsamen-Eier (oder Chia-Eier) zu machen, einfach 2 EL gemahlene Leinsamen (oder Chiasamen) in eine kleine Schüssel geben, 5 Esslöffel Wasser hinzufügen und mit einem Schneebesen vermischen. 5 Minuten stehen lassen.
  • Ofen auf 180 °C vorheizen und eine 18x18 cm (oder 20x20 cm) Backform mit Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten für die Schokoladenschicht in eine große Schüssel geben und mit einem elektrischen Handrührgerät vermischen.
  • Für die Käsekuchen-Schicht: Alle Zutaten in einem Mixer glatt und cremig pürieren. Ein Pürierstab sollte auch funktionieren.
  • Verwende 2 verschiedene EL, um den Brownie-Teig und den Käsekuchen-Teig abwechselnd in die Form zu löffeln.
  • Für ca. 30-45 Minuten im Ofen backen oder bis ein Zahnstocher fast sauber herauskommt (nicht nass, aber auch nicht trocken). Die Mitte des Kuchens nach 30 Minuten, dann nach 35 Minuten etc. testen. Die Brownies nicht zu lange im Ofen lassen, sonst werden sie nicht saftig und fudgy. Ich habe einen Gasofen und es hat ungefähr 40 Minuten gedauert, bis sie perfekt waren. Mit einem anderen Ofen und einer anderen Backform könnten die Brownies aber bereits nach nur 30-35 Minuten fertig sein.
  • Abkühlen lassen und dann in Stücke schneiden. Die veganen Käsekuchen Brownies schmecken am besten am zweiten Tag, also nicht alle am ersten Tag aufessen. Genießen!

Notizen

  • Mehl: Reismehl kann höchstwahrscheinlich auch durch normales Mehl oder Dinkelmehl ersetzt werden. Eine Leserin hat die Brownies erfolgreich mit Weizenvollkornmehl gemacht. Falls du eine andere glutenfreie Option brauchst, könnte meiner Ansicht nach auch Hirsemehl oder Maismehl funktionieren (probiert habe ich es jedoch nicht).
  • Leinsamen: Du kannst gemahlene Chiasamen anstelle von Leinsamen verwenden.
  • Milch: Jede Pflanzenmilch wie Mandelmilch, Hafermilch, Kokosmilch usw. kann verwendet werden.
  • Tofu: Bitte verwende festen Seidentofu oder normalen weichen Tofu. Sojaquark (z.B. Alpro Skyr sollte auch funktionieren). Du könntest den Seidentofu größtenteils mit veganem Frischkäse (auf Mandelbasis) ersetzen (sofern du keine Sojaprodukte verträgst). Z.B. 300 g veganen Frischkäse + 50 ml Pflanzenmilch oder veganen Joghurt.
  • Die Käsekuchenschicht ist nicht sonderlich süß. Wenn du es etwas süßer magst, kannst du einfach etwas mehr Zucker dazugeben. Ich empfehle daher die Creme vor dem Einfüllen in die Form abzuschmecken. :)
  • Die Nährwertangaben gelten für einen von neun Brownies.
Nutrition Facts
Cheesecake Brownies
Amount Per Serving
Calories 256 Calories from Fat 98
% Daily Value*
Fat 10.9g17%
Carbohydrates 33g11%
Fiber 3g12%
Protein 6.5g13%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.